Smack my bitch up ;D

*phew* da bin ich wieder...3 Tage nach meiner OP, bei der man mir meine Weisheitsbeißer entnommen hat. Ich fühl mich toll, abgesehn von der Tatsache, dass ich immer noch aussehe, wie ein Hamsterbaby *g* Als meine Oma vorgestern hier war um nach mir zu sehen, war das erste was sie sagte: "Du siehst aus, wie früher. *lach*" Fand ich zu dem Zeitpunkt nich so komisch, da ich mega-deprimiert war, da meine Backen über Nacht etwa um das Drei-fache angeschwollen waren. Naja mittlerweile sind sie aufs doppelte zurückgegangen, d.h. auf der rechten Seite ist fast nichts mehr zu sehen ^-^ na immerhin xD
Gestern war Anna da (bisher meine einzige Besucherin ausser meiner Oma - heute kommt Rod vorbei, morgen Kohei ^-^') und hat mir nen riesigen Becher Mousse au chocolat mitgebracht. Ich hab mich riesig darüber gefreut, konnte leider nicht grinsen geschweige denn lachen, da meine Backen immer noch weh tun wenn ich sie beweg x.x ...
Dienstag werden die Fäden gezogen *freu* (endlich kann ich wieder mit meiner Zunge nach hinten tasten ohne diese widerlichen Dinger zu berühren..)
Außerdem bin ich bis nach Notenschluss vom Sportunterricht befreit (das ist das allertollste, denn jetz kann die keine Volleyball-Noten mehr von mir machen => Note 1 im Zeugnis tihi..^^)
Wie auch immer, an alle die's interessiert, wennse mich denn nich schon angerufen oder mir SMS geschrieben haben: mir gehts GUT ;D
Lg
Franzi ^-^

26.1.07 15:32, kommentieren

Weitermachen

Kennt ihr das Gefühl, wenn man zu lange in der Vergangenheit verharrt ist, beinahe dort gestorben wäre und mit einem mal wie von einer lauten Sirene, einem Blitz oder was auch immer hellwach wird, aufsieht, seinen Weg wieder vor sich sieht und sich schlagartig fragt, wieso man die ganze Zeit zurückgeblickt hat?
Es ist, als würde man gedankenverloren Fahrrad fahren und erst, als es schon fast zu spät ist, bemerken, dass man gerade gegen eine Straßenlaterne fährt.
Mir jedenfalls ist es so ergangen, irgendwann diese Woche. Ich hatte gerade mal wieder an den "komischen Kevin", genannt Marian, gedacht...der Vortag und die ganze Nacht waren grauenvoll gewesen, ich konnte nicht schlafen, weil ich mal wieder die Tränen nicht zurückhalten hatte können. Irgendwie hab ich mich auf einmal gewundert, ich meine, richtig gewundert, warum, zur Hölle, ich so traurig gewesen bin. Während ich das tat, war ich seltsamerweise auf einmal überhaupt nicht mehr traurig, es war wie ein Schlag auf den Hinterkopf und mit einem Mal war alles, die ganze Traurigkeit, die ganze Wut und Enttäuschung und Zurückweisung der letzten zwei Jahre wie vom Erdboden verschluckt. Das heißt natürlich nicht, dass ich jetzt weniger an ihn denken muss, doch seitdem wurde ich nicht mehr von unendlicher Trauer überwältigt.

2 Kommentare 11.1.07 16:54, kommentieren

Happy new Year :)

Nachdem ich mein Schlafdefizit von ca. 40 Stunden heute nacht wieder aufgeholt habe, fühle ich mich endlich dazu in der Lage, euch ein wunderschönes, neues Jahr und ganz viel Glück in der Liebe, im Spiel, in der Schule, mit der Familie, mit dem Freund/der Freundin, beim Autofahren und beim Führerschein machen, etc. zu wünschen
Vergesst ja nicht, eure guten Vorsätze einzuhalten
Bye, Franzi

2.1.07 14:03, kommentieren

xD

Patty zu Franzi: Du hast da n Loch. Musste nähen!
(denkt...): Ach ne..das kannste ja nich xD *totlach* der war gut xD

30.12.06 20:16, kommentieren

Hihi...

Franzi: Ich wette, in 1000 Jahren gibt es keine Menschen mehr.
Patrick: Du wirst schon sehen...!

6 Kommentare 22.12.06 22:04, kommentieren

Das waren Zeiten xD

Gestern hab ich in meinem Tagebuch (das ich schon seit fast 6 Jahren habe, aber nicht mal halbvoll ist) gelesen und unter den Einträgen von vor ca. 4 1/2 Jahren war folgender (ich ermögliche euch hiermit einen Einblick in meine schlimmsten Phasen der Pubertät *g*):
"15.08.2002
Liebes Tagebuch!
Heute morgen um 9.30 Uhr hat mich das Gerümpel des Handwerkers, der den neuen Boden in unsere Küche einbaute, aus dem Schlaf gerissen.
Nachmittags habe ich Laura und Sabrina an der Lorenzkirche getroffen und wir sind shoppen bzw. bummeln gegangen.
Danach sind wir dann mit Emir und Daniel* im Schlepptau zu Laura und Sabse nach Hause, um für unser "Stück" zu proben. Emir und Laura haben sich gestritten, dass die Fetzen flogen.
Ich weiß nicht, warum, aber irgendwie empfinde ich etwas für Daniel*. Ich glaube langsam, dass ich mich sogar in ihn verknallt habe, doch das ist völlig absurd! Oder?
Felix* ist die süßeste Katze der Welt, auch wenn andere Katzen noch so schön sind, er ist und bleibt der schönste Kater!" (Anmerkung: Felix* ist das fetteste, kratzbürstigste Haustier auf der ganzen Welt!; Daniel* gehört zu meinen besten Freunden, von den männlichen ist er dies auch. Damals war Daniel klein und schlaksig, hatte Brille und Zahnspange und man konnte nicht mal ansatzweise erahnen, wie er wohl in einigen Jahren aussehen würde. Im Gegensatz zu damals, muss ich sagen, sie er verdammt gut aus :P - aber zum Glück ist meine pubertäre Phase nicht mehr allzusehr auf ihrem Höhepunkt und seine Erektion, ich zitiere: "(...) hat sowieso erst mit 13 angefangen (...)". (also ein halbes Jahr nachdem ich diesen Tagebucheintrag verfasst habe) *g*
LG, Franzi
P.S.: Sei mir nich böse, Dani, aber ich fand das zu lustig ^^ hdl

4 Kommentare 12.12.06 18:19, kommentieren

New Artist Support

Anke und ich haben heute die offizielle Bestätigung erhalten, dass wir singen können =D - von einem echten PROFI. Geil oder?
Waren bei so einer Schnupper-Gesangs-Stunde, die ich gewonnen hab xD der Typ dort war total nett und ich weiß jetz endlich, wieso ich immer Schluckauf hab :D
HEL
Franzi
Azu & Pflanzü rulen ;D

6 Kommentare 6.12.06 19:44, kommentieren